Mayer Landmaschinen Mayer Landmaschinen
< FRÜHKAUF 2021
24.09.2020

Intelligente Technologien im Grünland: CROSS FLOW Schwadzusammenführung


CROSS FLOW ist ein wirtschaftliches System der Schwadzusammenführung.

Im Mähwerk ist eine Querförderschnecke integriert, die das Futter so ablegt, wie Sie es haben möchten: Entweder zusammengeführt als Schwad, breit abgelegt über die Arbeitsbreite des Heckmähwerks oder einseitig breit abgelegt. CROSS FLOW kommt ohne Aufbereiter aus und punktet dadurch mit leichterem Eigengewicht. Für noch mehr Komfort lässt sich die Rückwand serienmäßig bequem vom Traktorsitz aus hydraulisch öffnen. Damit ist das System für flexible Einsätze bestens geeignet.   

Schwadablage, direkte Aufnahme

Durch die Schwadablage können Sie Ihr Futter direkt nach dem Mähen aufnehmen und abtransportieren. So stellen Sie beispielsweise an heißen Sommertagen sicher, dass Ihr Erntegut nicht zu schnell trocknet, bevor Sie es ernten können.

Beete mähen


Bei einseitig geschlossener Rückwand transportiert die Querförderschnecke das Mähgut einer Mäheinheit zur Mitte auf den Schwad des Frontmähwerks – es wird ein lockerer und gleichmäßiger Schwad abgelegt. Bei zwei Fahrspuren mähen Sie rund 19 m, legen aber die beiden Schwade innerhalb von ca. 12 m ab. Das CROSS FLOW System erledigt somit bereits einen Teil der Schwadarbeit. Das ideale Folgegerät ist ein Vierkreisel-Mittenschwader. So reduzieren Sie Ihre Überfahrten maßgeblich und schonen den Boden und Ihr Futter. Außerdem sparen Sie wertvolle Zeit und Kraftstoff. Breitablage Für eine intensivere Trocknung des Mähguts öffnen Sie die Rückwand und legen so einen breiten und lockeren Futterteppich ab. CROSS FLOW ist auch für die NOVACAT A10 Mähkombination erhältlich.

Quelle: PÖTTINGER