Mayer Landmaschinen Mayer Landmaschinen
< Kontaktlose Zwangslenkung beim JUMBO
19.07.2022

Neue HIT HT: Starke Leistung mit kleinen Traktoren


Die horizontal klappbaren Zetter können noch mehr

Die neuen gezogenen Zetter von PÖTTINGER, die HIT HT mit den Arbeitsbreiten von 8,60 bis 17,00 m (nach DIN) garantieren höchste Schlagkraft, Komfort und Effizienz. Auch kleine Traktoren können damit auf großen Flächen glänzen: Der Kraftbedarf ist gering und durch die gezogene Bauweise ist auch keine Hubkraftbedarf der Zugmaschine notwendig. Die Modelle HIT HT 8680, HIT HT 11100, HIT HT 13120, HIT HT 17160 garantieren beste Streuqualität bei allen Futterarten durch den kleinen Kreiseldurchmesser von 1,42 m und die sechs geschwungenen Zinkenarme. Die neuen Großflächenzetter bieten mit ihrem neuen Design des Hecks auch Ansprechendes und Hochwertiges fürs Auge. 

Optimale Gewichtsverteilung

Bei den gezogenen Zettern HIT HT führt das Fahrwerk die Kreisel und trägt den Fahrrahmen. Somit müssen die inneren Kreisel im Einsatz kein zusätzliches Gewicht tragen. Das Gewicht wird gleichmäßig auf alle Kreiselräder verteilt und die Arbeitshöhe ist dadurch über die gesamte Arbeitsbreite einheitlich. 

Hoher Bedienkomfort

Durch die richtige Entfernung der Kreisel zum Boden, wird dieser geschont und das Futter bleibt sauber. Eine gut zugängliche Handkurbel ermöglich eine rasche, zentrale Höhenverstellung. Neu bei den HIT HT ist die Höheneinstellung auch optional hydraulisch vom Traktorsitz aus durchführbar. Eine gut lesbare Skala zeigt die eingestellte Arbeitshöhe. So sieht maximaler Bedienkomfort aus.

Bei den Modellen mit hydraulischer Kreiselhöhenverstellung ist neuerdings standardmäßig auch die elektrische Vorwahlschaltung BASIC CONTROL im Einsatz. Mit diesem Tool kann zwischen Transportklappung, Höheneinstellung und Grenzstreueinrichtung gewählt werden. Für die Bedienung ist nur ein doppeltwirkendes Steuergerät notwendig. 

Bis an die Grenzen gehen

Zum Grenzzetten werden die beiden rechten Außenkreisel optional hydraulisch um 15 Grad schräg nach hinten geschwenkt. Die beiden schräg gestellten Kreisel verteilen das Futter ohne Schwadbildung gleichmäßig zur gemähten Fläche. Zu angrenzenden Beständen bleibt ein Streifen frei. Bequem vom Traktorsitz aus können die Kreisel über einen doppeltwirkenden Hydraulikzylinder verstellt werden. 

Raffinierte Aushubkinematik

Die HIT HT Großflächenzetter beeindrucken durch die bewährte, einzigartige LIFMATIC PLUS Aushebetechnik. Über ein einfachwirkendes Steuergerät werden die Kreisel über eine Kulisse in eine waagrechte Position gebracht und anschließend hoch gehoben. Somit wird Einstechen und Kratzen am Boden verhindert. Darüber hinaus reduziert LIFTMATIC PLUS die Zinkenbelastung, was zu einer höheren Lebensdauer und mehr Schlagkraft beiträgt. 

Das verlässliche Herzstück DYNATECH

Wie bei allen Zettern von PÖTTINGER sorgt auch bei den neuen HIT HT die innovative und bewährte Kreiseleinheit DYNATECH für sauberes Futter mit minimalem Rohascheintrag, saubere Futteraufnahme, optimales Streubild und saubere Maschine. 

Dem Grünland-Profi PÖTTINGER ist mit der Entwicklung der neuen Zetter-Generation wieder gelungen, die hohen Ansprüche an die Futterqualität zu erfüllen.

Quelle: PÖTTINGER